Alle Beiträge von Christian Ertner

Gute Platzierungen auf Landesebene

Beim diesjährigen jugendcreativwettbewerb der Volksbanken zum Thema Nachhaltigkeit haben 2 Schülerinnen der 8a, Lara Hüning und Antonia Bednarz,  dank ihrer originellen Bildideen und ihrer sehr guten Umsetzung einen 4. und 2. Platz erreicht. Noah Langela wurde mit einem Förderpreis geehrt. Bei der Preisverleihung in der Filiale in Rhede erhielten sie stattliche Geldpreise für ihre Arbeiten.

»Leinen los!« für die Fahrt auf dem Meer des Lebens

Mariengarden attestiert 81 Abiturientinnen und Abiturienten die Allgemeine Hochschulreife – alle haben es geschafft! Mit einem gemeinsamen Festgottesdienst in der Klosterkirche und einer Feierstunde im Forum hat unsere Schule heute die diesjährige Abiturientia verabschiedet.

In seiner Predigt nahm Schulseelsorger P. Sebastian Büning OMI ausgehend von der biblischen Erzählung von den Jüngern im Boot, denen Jesus die Hand entgegenstreckt, das ambivalente Bild vom Meer als unberechenbare Naturgewalt, aber auch als in Inbegriff grenzenloser Freiheit zum Ausgangspunkt für einen Vergleich mit der sicheren und berechenbaren Zeit in der Schule: „In gewisser Weise werdet ihr nun heute das Festland verlassen“. Im Bild bleibend verband er diese Idee mit den Wünschen, die Absolventen mögen sich nicht ziellos treiben lassen, sondern aktiv ihrem inneren Kompass folgen, bei allen Alltagssorgen die grenzenlose Weite aber auch mal an Deck bewusst genießen und schließlich in stürmischen Zeiten hoffentlich eine haltende Hand finden, so wie sie sich auch auf Gottes ausgestreckte Hand immer verlassen könnten.

»Leinen los!« für die Fahrt auf dem Meer des Lebens weiterlesen

50 Jahre Abitur

Als 3. Jahrgang überhaupt legten im Juni 1974 am Gymnasium Mariengarden 10 Schüler ihre Reifeprüfung ab. Prüfungsfächer waren damals noch Latein, Altgriechisch, Deutsch und Mathematik. Auch wohnten die meisten der Schüler im Internat.

Anlässlich des 50. Jubiläums besuchten jetzt acht Abiturienten ihre ehemalige Schule. Schulleiter Michael Brands zeigte ihnen bei einer Führung die beachtliche Entwicklung des Gymnasiums in den letzten Jahren. Anschließend an den Besuch in Mariengarden wurde das Goldjubiläum mit verschiedenen gemeinsamen Aktivitäten noch ausgiebig gefeiert. In der Runde fehlen Martin Benning und Karl Heinz Wittag, die leider zu früh verstorben sind.

Auf dem Foto: Bildunterschrift: Fritz Sommer, Manfred Schröer, Klaus Rudolph, Josef Brinkhaus, Volker Walfort, Friedhelm Overkämping, Josef Niestegge, Werner Kohlruss, Schulleiter Michael Brands

„Europe Direct“ in Mariengarden

Die Europawahl am 09.06 ist auch für Schülerinnen und Schüler von besonderem Interesse – denn erstmals dürfen auch Jugendliche ab 16 Jahren ihre Stimme abgeben. Am Montag vor der Wahl war die Europäische Union daher nicht nur Thema, sondern auch Gast in Burlo: Prof. Thilo Harth, Mitglied im „Team Europe Direct“, dem offiziellen Speakers-Pool der Europäischen Kommission, besuchte das Gymnasium Mariengarden.

„Europe Direct“ in Mariengarden weiterlesen

Wiedersehen nach 45 Jahren

Am letzten Samstag traf sich der Abiturjahrgang 1979 des Gymnasium Mariengarden in Weseke. Von dort brach man auf und genoss eine Führung über das Gelände des Weseker Heimatvereins. Im Anschluss erfolgte die Rückkehr an die alte Schule, man fuhr zum Kaffeetrinken zum Gymnasium nach Burlo und tauschte bereits beim Betreten des Schulgeländes viele gemeinsame Erinnerungen und Anekdoten aus. Im Verlauf der anschließenden Führung durch die Schule mit Schulleiter M. Brands konnte man Neues entdecken wie auch Bekanntes antreffen. Nach dem gemeinsamen Abendessen im Speisesaal der Schule ging es zurück nach Weseke, wo der Abend in der „Quelle bei Moni“ ausklang.

Auf dem Foto sind zu sehen: Christoph Busshoff, Siegfried Schmitz, Edgar Möllenbeck, Karl-Heinz Schröer, Herbert Osterholt, Norbert Osterholt, Peter Markovic, Martin Lösing, Fritz Heisterkamp, Heiner Hüls, Christoph Tacke, Andreas Rotering, Heiner Gesper, Stefan Haddick, Stefan Niemann, Matthias Hülzevoort, Detlef Rosengarten.

Spenden für Peru

Uns erreichte ein Brief aus Peru:

Liebe Schulgemeinschaft des Gymnasiums Mariengarden,
dank eurer großzügigen Spende konnten wir die Weihnachtsaktion „Navidad 23“ durchführen. Bei den Weihnachtsfeiern in verschiedenen Dörfern konnten wir über 200 Kindern und ihren Familien eine Riesenfreude bereiten. Bei heißer Schokolade mit Panettone verteilten wir Weihnachtsgeschenke. Wie glücklich die Menschen waren, zeigen die Fotos.


Im Namen aller Kinder und Familien aus Peru, die die Unterstützung „Navidad 23“ erhalten haben, bedanken wir uns herzlich für eure Hilfe.
Der andere Teil des Geldes geht in die Finanzierung eines Autos, um zu den Menschen in den entfernten Bergdörfern zu gelangen. Wir Oblatinnen in Peru sind euch unendlich dankbar, dass ihr unsere Mission hier unterstützt. Herzliche Grüße von den Oblatinnen aus Peru