Alle Beiträge von Stephan Hansmann

Zauber, Action und nachdenkliche Töne

Über 100 Mitwirkende beim Balladenabend

Für viele junge Schüler war es wohl die erste Bühnenerfahrung . Dementsprechend aufgeregte Spannung lag in der Luft, als Klassen und Kurse aller Altersstufen am Donnerstagabend im voll besetzten Forum Mariengarden nacheinander im rund zweistündigen Programm auf die Bühne traten.

Zauber, Action und nachdenkliche Töne weiterlesen

Schüler-Eltern-Lehrer-Chor

Sängerinnen und Sänger gesucht!

Zur Vorbereitung eines Weihnachtskonzertes startet der Schüler-Eltern-Lehrer-Chor  in seine  diesjährige „Neuauflage“:

Ab dem 29. September probt der Chor jeweils am Donnerstagsabend um 19.00 Uhr im „Musikhaus“ Werke von D. Buxtehude, J. S. Bach, G. F. Händel, E. Artal und Spirituals.

Die Aufführung findet am 9. Dezember in der Klosterkirche Burlo statt. Alle Schüler, Eltern, Kollegen, aber natürlich auch Ehemalige und Freunde des Gymnasiums sind zu den Proben herzlich eingeladen. Die Leitung hat Kurt-Ludwig Forg.

Weitere Informationen gibt es bei Herrn Forg oder im Schulbüro (02862/58910).

 

Musischer Abend 2016

Musikalisches und mehr zum Schuljahresausklang

Musik, Literatur, Kunst: zum traditionellen „Musischen Abend“ zum Schuljahresende lädt das Gymnasium Mariengarden auch in diesem Jahr kurz vor den Ferien am Dienstag, den 5. Juli, ab 19 Uhr ins Forum Mariengarden ein. Schüler aller Altersgruppen, darunter auch die Orchesterkurse im Kooperationsprojekt mit der Musikschule Borken zeigen an diesem Abend ein kurzweiliges Programm aus Musik, Texten und Theater. Parallel dazu präsentiert die Schule auch wieder zahlreiche im Unterricht entstandene Kunstwerke im Schulgebäude.

Im Anschluss lädt in bewährter Weise das Lehrerkollegium alle Gäste zu eine gemütlichen Ausklang bei Gegrilltem und Getränken ein. Draußen spielt dann auch noch die Schulband!

Der Eintritt ist natürlich frei.

Inklusives Theaterprojekt „Im Garden Hotel“

Vier Monate – So lange haben elf  Schüler/innen und Herr Reisener mit einigen Beschäftigten von der Büngern-Technik das inklusive Theaterstück „Garden Hotel“ geprobt. Nun wurde es endlich am Freitag, dem 24. Juni, vor Schülern der achten Klasse, Eph und Q1 im Mazenodsaal des Klosters Mariengarden präsentiert – und das mit vollem Erfolg! Inklusives Theaterprojekt „Im Garden Hotel“ weiterlesen

Eine ganze Schule übt Leben retten

Gleich zwei außerordentliche Projekttage hat das Gymnasium Mariengarden tatkräftig unterstützt von der Schulpflegschaft dem Thema „Reanimation“ gewidmet: In einem gemeinsamen Projekt der Schule mit Reanimationstrainern, Ärzten und Pflegekräften des Klinikums Westmünsterland trainierte am Montag und Dienstag dieser Woche (27./28.6.) die komplette Schülerschaft Wiederbelebungsmaßnahmen im Falle eines plötzlichen Herzstillstands. Eine ganze Schule übt Leben retten weiterlesen

Abiturfeier am Gymnasium Mariengarden

„Das Glück liegt darin, dass man genau da ist, wo man hingehört“ 

Oder:

„Alma mater“, die Schule als nährende Mutter

Leben mit Profil“, hatte sich die Abiturientia 2016 am Gymnasium Mariengarden zum Motto für Ihren festlichen Abschlussgottesdienst gewählt, ein Bild, das Schulleiter a.D. Kurt Fleischmann OMI. in seiner Predigt in das Bild vom Profil, das festen Tritt auch auf unwegsamem Gelände biete, sofort aufgriff. Er erinnerte auch daran, dass ein Schuhprofil im Laufe der Zeit vor vom Schuhträger selbst ausgeformt werde.

Abiturfeier am Gymnasium Mariengarden weiterlesen

Freudensprünge in Mariengarden

Gleich drei komplette Jahrgänge des Gymnasiums Mariengarden haben auch in diesem Jahr am internationalen Wettbewerb Känguru der Mathematik teilgenommen. Nun kam das Mathe-Känguru via Paketdienst auf einen Sprung vorbei und öffnete seinen Beutel: Alle 300 Mitknobler erhielten zur Erinnerung ein Geduldsspiel. Für 20 Schüler gab es besondere Preise: Bücher, Spiele und Baukästen waren die Belohnung für gutes Kombinieren und Rechnen. Besonders erfolgreich waren in diesem Jahr Lukas Sulzbach (Klasse 6, Foto 6.v.l.) und Emma Testrot (Klasse 7, Foto 1.v.l.). Sie wurden zusätzlich mit einem T-Shirt-Sonderpreis für den längsten Sprung, eine ununterbrochene Kette richtig gelöster Aufgaben, geehrt. Foto: Ein Teil der Burloer Preisträger mit ihren Preisen hat sich um das Maskottchen versammelt

Abi 1996: Nach 20 Jahren zurück

Starke Heimatgefühle, Verbundenheit, Erinnerungen: Vokabeln wie diese kamen den ehemaligen Mariengardenern des Abiturjahrgangs 1996 in den Sinn, als sie sich anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums an ihrer Schule in Burlo nun wiedertrafen. Gleich 26 von 36 Absolventen waren gekommen und konnten bei einer eineinhalb-stündigen Führung mit Schulleiter Michael Brands manche Neuerung und Entwicklung bestaunen, aber auch Gebliebenes entdecken. Besonders freudig begrüßt wurde Stufenleiter Georg Teschlade. Zusammen mit weiteren ihrer damaligen Lehrer ließen die Jubilare den Besuch mit vielen Anekdoten und einem gemeinsamen Grillen am klostereigenen Bienenhäuschen ausklingen.

Auf dem Olymp angekommen!

250 Schülerinnen und Schüler aus NRW, unter ihnen auch 16 Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Mariengarden, haben seit Sommer 2015 an der XXVII. Internationalen Biologieolympiade teilgenommen und damit den langen Weg in die Endrunde, die 2016 in Hanoi stattfinden wird, begonnen. In der ersten Runde mussten die Schülerinnen und Schüler u.a. die Populationszahlen von Aga-Kröten in Australien errechnen und experimentell überprüfen, ob Fruchtsäfte tatsächlich die angegebenen Mengen an Vitamin C enthalten. In der zweiten Runde wartete dann eine anspruchsvolle Klausur auf immerhin noch 13 Forscher, die weit über den klassischen Schulstoff hinausging, und manch hoffnungsvolles Talent verzweifeln ließ.

Umso größer war die Überraschung, als im Dezember die Nachricht in Bochum eintraf, dass Benjamin Deitert, Jonas Groß-Isselmann, Jens Schultewolter und Martin Zachert zu den besten 40 Schülerinnen und Schülern in NRW gehören, die nun am 19. Januar im Rahmen einer Feierstunde – im Bochumer Zeiss-Planetarium – geehrt wurden.

Zusätzlich durften Jens Schultewolter und Martin Zachert drei Tage an einer Schülerakademie in Bochum und Dortmund teilnehmen, bei der sie u.a. eigenständig am Elektronenmikroskop arbeiten konnten. Besonderes Highlight war sicher die Führung im Duisburger Zoo, die vom Zoodirektor Achim Winkler begleitet wurde und mit einer Diskussion über die Haltung von Delfinen im Zoo endete.

v.l.n.r.: Stefan Holtschneider (Bezirksregierung Düsseldorf), Martin Zachert, Jens Schultewolter, Benjamnin Deitert, Jonas Groß-Isselmann.