Buchvorstellung: „Helden des Olymp“

 Bildergebnis für helden des olymp

Die folgende Buchvorstellung ist ein Gastbeitrag von Florian Klüppel aus der 7b. Wenn du selbst einen Gastbeitrag einreichen möchtest, melde dich bei uns!

Jason wacht in einem Bus auf, aber erinnert sich an nichts mehr. Bei ihm sitzen seine angeblichen Freunde Piper McLean und Leo Valdez. Er kann aber nicht sagen, ob er sie überhaupt kennt.

Die drei fahren mit ihrer Schulklasse, da sie gerade auf Klassenfahrt sind, zu einem Museum, das am Grand Canyon liegt. Einer der Schüler verwandelt sich dort in einen Sturmgeist und greift die drei Freunde an, doch sie schaffen es, den Geist in die Flucht zu schlagen.

Die Freunde werden von zwei Jugendlichen ins Camp Halfblood gebracht, damit sie dort sicher sind und nicht von noch mehr Monstern angegriffen werden können. Im Camp erfahren sie, dass sie eigentlich Halbgötter sind. Sie hören von einer Prophezeiung, die besagt, dass die drei Freunde Hera, die Königin der Götter, befreien sollen, weil sonst die Welt von Riesen erobert und dann von diesen zerstört würde.

Während ihrer Suche erfahren sie dann auch noch, dass ein Riese Pipers Vater entführt hat. Sie geraten gemeinsam in gefährliche Situationen – werden dadurch weiter zusammenge- schweißt.

Werden sie gemeinsam Hera finden und befreien können, bevor die ganze Welt zerstört wird?

Was hat das alles mit einem verschwundenen Halbgott zu tun?

Mein Fazit

• es spielt in der Gegenwart
• wechselnde Perspektiven der

3 Hauptfiguren ermöglichen

besonderen Einblick
• sehr spannend und fesselnd • Empfehlung an Fans von

spannenden Fantasy-Büchern

Florian Klüppel, Klasse 7b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.