Alle Beiträge von Christian Ertner

25 Jahre Abitur

(Ein Bericht von Petra Giebelhausen) Mein Job, mein Haus, mein Partner, unsere Kinder …“ – so manches Klassentreffen wird für den ein oder anderen, dessen Biographie nicht standardmäßig verläuft, schnell zu einem Spießrutenlauf. Nach 5 Jahren steht das Studium, der ergriffene Beruf, womöglich der erste Job im Vordergrund, nach 10 Jahren rückt die Familie und die Wohnsituation in den Fokus. Nach 25 Jahren werden all diese Äußerlichkeiten unwichtiger und der Mensch rückt wieder mehr in den Mittelpunkt. Diese Erfahrung konnte am vergangenen Wochenende die Abiturientia 1997 des Gymnasiums Mariengarden machen. Nach einer kurzweiligen Führung durch altbekannte, aber auch neu gestaltete Räume der Schule durch den jetzigen Schulleiter Michael Brands und dem Schwelgen in schönen und weniger schönen Erinnerungen wurde im Bistro des Forums Mariengarden bis tief in die Nacht gefeiert. Von den insgesamt 39 ursprünglichen Schülerinnen und Schülern, die in diesem Jahr ihr silbernes Abitur feiern, kamen am Samstagabend insgesamt 25 nach Burlo, sie kamen dabei nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern auch aus Münster, Essen, Braunschweig oder Hamburg.

25 Jahre Abitur weiterlesen

OMI-Familienfest im Kloster Mariengarden

Nach zwei Jahren Coronapause konnte endlich wieder das Oblatenfamilienfest des Gymnasiums Mariengarden stattfinden. Zu diesem Fest sind neben den Mitgliedern des Klosters und der Schulgemeinschaft auch alle eingeladen, die sich mit den Oblaten verbunden fühlen. In diesem Jahr aber ergab sich ein besonders „bunter Austausch“, da neben den Mariengardener Freunden auch die ukrainischen Flüchtlinge aus dem Burloer Gästehaus dabei waren, das mittlerweile mit knapp über 100 Ukrainern fast voll belegt ist.

OMI-Familienfest im Kloster Mariengarden weiterlesen

Patronatsfest

Der Heilige Eugen von Mazenod war ein schwieriger Mensch in schwierigen Zeiten – davon erfuhr die Schulgemeinschaft auf dem Gottesdienst auf dem Schulhof zum Patronatsfest. Also eigentlich ging es ihm in vielen Dingen vor 200 Jahren wie uns heute. Diesen Bogen schlugen Schwester Kristin und Pater Norbert Wilczek und hinterfragten dabei unseren Umgang mit der Toleranz gegenüber anderen Menschen und Meinungen.

Mariengarden wählt

Parallel zu den Landtagswahlen in NRW hatten auch die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 7-9 die Möglichkeit, in Form der Juniorwahl am vergangenen Freitag ihre Stimme abzugeben. Nach vorheriger Vorbereitung im Politikunterricht, konnten die insgesamt 271 „wahlberechtigten“ Schüler und Schülerinnen in der Zeit von 08:00Uhr bis 11:45Uhr im Forum wählen. Die Juniorwahl simuliert den gesamten Wahlakt mit Wahlbenachrichtigungen, Werbung für die Wahl, Wahlkabinen, Stimmzetteln, einer Wahlurne sowie der Ergebnisauszählung und -übermittelung.

Mariengarden wählt weiterlesen

OMI Familienfest

Zum OMI Familienfest sind alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, alle Kolleginnen und Kollegen und natürlich auch unsere Ehemaligen eingeladen. Es beginnt am 19. Mai um 18.30 Uhr mit einem Impuls in der Klosterkirche. Anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein in ungezwungener und lockerer Atmosphäre. Gemeinschaft, Austausch und Begegnung stehen hier im Vordergrund.

Beitragsbild: Tobias Sellmaier  / pixelio.de

Eine neue Kollegin

Frau Tabea Emans ist im historischen Örtchen Stadt Blankenberg aufgewachsen.

Von dort aus ging es für das Lehramtsstudium in den Fächern Mathematik und Sozialwissenschaften an die WWU in Münster, wo sie zudem die Skilehrerausbildung absolvierte. Das Referendariat verbrachte sie am Nepomucenum in Coesfeld.

Seit Mai 2022 unterrichtet sie am Gymnasium Mariengarden und freut sich auf eine gute und ertragreiche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

Beitragsfoto: S. Hofschlaeger / pixelio.de