Teilnahme an der World Robot Olympiad

Am 24.06.2019 machten sich Lukas Eggink und Florian Mäsing aus der 6d auf den Weg nach Schwäbisch Gmünd, um am Deutschlandfinale der World Robot Olympiad (WRO) teilzunehmen. Bei dem Wettbewerb geht es darum, einen eigenen LEGO-Roboter zu bauen und zu programmieren, der dann unter Zeitdruck in einem vorgegebenen Parcours bestimmte Aufgaben erledigen muss.

Die Schüler hatten sich zuvor im Regionalwettbewerb in Gronau-Epe gegen andere Teams des Kreises Borken und der Umgebung durchgesetzt (Bericht: https://www.gymnasium-mariengarden.de/2019/05/wir-sind-die-roboter/). In Schwäbisch Gmünd wurde nun auf dem Spielfeld ausgetragen, welches Team aus Deutschland den besten Lego-Roboter gebaut hat und sich für das Weltfinale im November in Győr, Ungarn, qualifiziert. Vor Ort trafen Sie auf die Montibots, ein Team der Montessori-Gesamtschule Borken. Das Eis war schnell gebrochen und man tauschte sich über die Programmierung und den Roboter aus.

Im Congress Centrum Stadtgarten (CCS) der Stadt Schwäbisch Gmünd präsentierten die beiden Borkener Teams ihre Roboter. Allerdings hatte die Jury den Teams eine besonders knifflige Überraschungsaufgabe gestellt, die alle Teams unter Zeitdruck lösen mussten. Gefordert war ein verändertes Abfahren des Parcours, womit die Teams nicht gerechnet hatten. Während die Uhr tickte, mussten Programm und Roboter angepasst werden, um zu versuchen, die Aufgabe zu erfüllen.

Beide Teams schätzen vor dem Deutschlandfinale ihre Chancen auf das Weltfinale realistisch ein – nur die besten drei Teams reisen nach Ungarn. Lukas und Florian erreichten am Ende den 20. Platz (von 36 teilnehmenden Teams) und sind glücklich, dass alles gut geklappt hat und sie viele neue Erfahrungen sammeln konnten.

Die Fahrt wurde von Eltern und Herrn Stroick begleitet. Diese loben die gut organisierte Austragung des Wettbewerbs und heben auch noch einmal hervor, dass die Schüler auf ihre erbrachten Leistungen sehr stolz sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.